Mellinghofer Str. 275
46047 Oberhausen
Telefon: 0208-468600
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr
Sa: 09:00-16:00 Uhr
So: 10:00-13:00 Uhr
Anfahrt

Zimmerpflanze des Monats April 2018

Hortensie

Zimmerpflanze des Monats April 2018

April

April 2018: Hortensie

Die Geschichte der Hortensie 
Beim leichten süßen Duft der Hortensie denkt wohl jeder an lange, helle Tage im Frühling. Die Hortensie ist mit ihren großen runden Blütenschirmen voller sternförmiger Blüten eine äußerst beliebte Zimmerpflanze, die in wunderschönen Farben großzügig und langanhaltend blüht. Dekorativ und fröhlich bietet sie mit ihrem grünen Laub ein reiches Erscheinungsbild und gibt uns sozusagen ein Vorschuss auf den Sommer. So ist die Zimmer-Hortensie ein Vorgeschmack auf die Zeit in dem die Hortensien im Garten blühen. Wenn es nicht mehr friert, kann die Hortensie  auch auf die Terrasse oder in den Garten gebracht werden, für eine zweite Karriere als Gartenpflanze.

Herkunft 

Die Pflanze wächst in freier Natur und Süd- und Ostasien sowie in Nord- und Südamerika. Einige Arten haben sich zu großen Bäumen entwickelt, andere bleiben kleine kompakte Sträucher. In Europa werden Hortensien traditionell  in Bauerngärten gepflanzt, dort stehen sie häufig in langen Reihen am Wasser. Der botanische Name Hydrangea ist ein Hinweis auf die wichtigste Eigenschaft der Hortensie: Sie benötigt regelmäßig Wasser (Hydra). 

Sortimentsauswahl 
Als Zimmerpflanze ist die Hortensie in Weiß, Grün, Blau, Lila, Violett und in verschiedenen Rosatönen erhältlich. Etwas Besonderes sind die Sorten, die sich während der Blüte wie Zauberkugeln verfärben. Im Zimmerpflanzensortiment wird nach der Form der Blütenstände unterschieden: kugel- oder schirmförmig mit sogenannten Randblüten. Auch die Pflanzenform bestimmt das Angebot: Es gibt Hortensien als Stämmchen, in Blumenampeln, in Pyramidenform oder als Pflanzen mit 15 oder mehr Blütenschirmen. Die etwas kleineren Topfgrößen sind als Zimmerpflanze besonders beliebt. Und es werden auch Minis mit etwa drei Blütenständen angeboten, die sich ausgezeichnet für kleine Standorte im Haus eigenen.

Pflegetipps

  • Die Hortensie verträgt keine Trockenheit. Verhindere, dass die Pflanze schlappt, indem du dafür sorgst, dass die Pflanze einen leicht feuchten Topfballen hat.
  • Die Pflanze steht am liebsten hell, aber nicht in greller Sonne oder in der Nähe einer Wärmequelle. Ein zu warmer Standort kann sich negativ auf die Blüte auswirken.
  • Da Wachstum und Blüte die Hortensie viel Energie kostet, wird empfohlen, die Pflanze alle zwei Wochen zu düngen. 

Die Hortensie sieht in schwarzen und weißen Hochglanz-Töpfen besonders gut aus, da sie die Blütenfarben noch besser zur Geltung bringen. In einer Präsentation im Landhaus-Stil sind gebleichte und weiße Körbe und Kästen aus Holz die beste Wahl.